HARTMETALL

Hartmetall ist ein Sinterwerkstoff, der aus metallischen Hartstoff und einem Bindemittel besteht. Als Hartstoff wird insbesondere Wolframcarbid und als Bindemittel Cobalt verwendet. Nickel wird als Binder in der Chemie- und Lebensmittelindustrie eingesetzt.

 

Die Vorteile von HARTMETALL

  • • außergewöhnliche Härte
  • hohe Verschleißfestigkeit
  • Sehr niedrige Wärmeausdehnung bei wechselnden Temperaturen
  • • dessen Struktur lässt eine hochwertige Flächenrauhigkeit erhalten
  • Verbesserte Produktivität bei serienmäßig hergestellten Teilen (Stanzen, Schneiden, Formgebung, Pressen, usw.)
  • Lösung für zahlreiche Probleme in den unterschiedlichsten Geschäftsbereichen: vom einfachen Werkzeug bis zu komplexen mechanischen Systemen.

Durch diese Vorteile werden die im Vergleich zu anderen Werkstoffen höheren Preise schnell vergessen:

  • durch schnellere Fertigungszeiten: weniger kostspielige Werkzeugwechsel (weniger Stillstände in der Produktionskette und bei den Montagen)
  • durch finanzielle Gewinne: erhöhte Lebensdauer der Werkzeuge, reduzierte Lagerbestände
  • durch eine verbesserte Produktqualität: Langfristig leistungsstarke Werkzeuge (besseres Verhalten der Maße)